Close

Wir haben diese Ergebnisse für Sie gefunden:

Was ist ein Antigen-Test? Was ist der Unterschied zu einem PCR-Test? Wir verschaffen Ihnen den Überblick

<p>Antigen-Test? PCR-Test?</p>

Antigen-Test? PCR-Test?

Was ist eigentlich der Standardtest auf Corona? Ist es ein PCR-Test? Oder doch ein Antigen-Test? Was ist eigentlich der Unterschied und: gibt es Situationen, in denen der eine oder eher der andere Test sinnvoller sind? Wir verschaffen Ihnen einen kurzen Überblick.

Gerne berät Sie unser medizinisches Fachpersonal über die folgenden Informationen hinaus montags bis sonntags unter 0711 2524 9177 auch ganz individuell, ob und welcher Test für Sie sinnvoll sein könnte. Zudem können Sie unseren Testservice auch bequem direkt über unsere Webseite buchen.

<p>Was ist der Unterschied zwischen PCR-Test und Antigen-Test?</p>

Was ist der Unterschied zwischen PCR-Test und Antigen-Test?

Der Goldstandard der Corona-Tests ist nach wie vor der PCR-Test. Die Technik wurde 1983 vom Biochemiker Biochemiker Kary Mullis entwickelt und hatte somit Zeit, bis in das letzte Detail optimiert zu werden. Allerdings benötigt der PCR-Test ein Labor für die Entwicklung und Auswertung, was eine Logistik voraussetzt, die Zeit und Geld kostet - in einer Zeit, wo Laborkapazitäten knapp sind.

Ein Antigen-Test kann ähnlich wie ein Schwangerschaftstest vor Ort ausgewertet werden. Ergebnisse liegen innerhalb von 10-15 min vor. Die Testkassetten sind mit 15-20 € pro Test preiswert - v. a., da die Auswertung in einem Labor entfällt.

<p>Technische Unterschiede von PCR-Test und Antigen-Test</p>

Technische Unterschiede von PCR-Test und Antigen-Test

Praktisch gesehen werden beide Tests über einen Nasen-Rachenabstrich abgenommen. Die Auswertungstechnik unterscheidet sich allerdings erheblich. So wird bei einem PCR-Test DNS in einer Kettenreaktion (Polymer Chain Reaction) multipliziert und so über die Nachweisgrenze gehoben. Dieses Verfahren ist derart gut, dass man 10 Viren auf einem Wattestäbchen im Labor nachweisen kann.

Ein Antigen-Test weist nicht die DNS, sondern Proteinfragmente des Corona-Virus nach. Hierfür wird keine Multiplikation des Virusmaterial eingesetzt. In Folge dessen weisen Antigen-Tests im Vergleich zu PCR-Tests eine geringere Sensitivität auf. Erst seit wenigen Wochen gibt es Antigen-Tests, die eine Sensitivität von über 95 % haben.

Dies bedeutet allerdings immer noch, dass, wenn Sie 20 mit COVID-19 infizierte Personen mit einem Antigen-Test testen, der Antigen-Test statistisch bei einem Test negativ sein wird. Ein sogenannter Falsch-negativer Befund - das schlimmste, was der Pandemieprävention passieren kann. Diese Person wird, wenn sie sich alleine auf dieses Ergebnis verlässt und sich weiter mit anderen Personen trifft, andere Menschen infizieren.

<p>Einsatzmöglichkeiten von Antigen-Tests</p>

Einsatzmöglichkeiten von Antigen-Tests

Trotz der bei Antigen-Tests geringeren Sensitivität werden große Hoffnungen in Antigen-Tests gesetzt. Der Grund sind die geringen Kosten und die sofortige Verfügbarkeit der Testergebnisse. Da die Verfügbarkeit guter Antigen-Test noch nicht in der Breite gegeben ist, setzt die Bundesregierung auf den Einsatz dieser Tests v. a. in Pflegeheimen, Krankenhäuser und medizinischen Einrichtungen.

Bei steigendem Rückstau in den Laboren bei der Auswertung klassischer PCR-Tests bieten Antigen-Test eine mögliche Alternative, um flächendeckend testen zu können. Es ist hierbei wichtig sich bewusst darüber zu sein, dass die Ergebnisse immer Falsch-Negative Ergebnisse beinhalten werden. Allerdings ist es sicherlich richtig, dass ein guter Antigen-Test deutlich besser ist, als PCR-Ergebnisse in 7 Tagen zu haben - oder gar nicht zu testen.

<p>Unterschied PCR-Test und Antigen-Test: Zusammenfassung</p>

Unterschied PCR-Test und Antigen-Test: Zusammenfassung

Zusammenfassend kann man sagen, dass PCR-Tests aufgrund ihrer höhren Sensitivität immer noch das Mittel der Wahl sind, um auf eine Corona-Infektion zu testen. Um schnelle Ergebnisse flächendeckend zu generieren, können Antigen-Tests allerdings eine sehr gute Ergänzung zu PCR-Tests sein.

<p>Corona-Tests: Darauf sollten Sie achten</p>

Corona-Tests: Darauf sollten Sie achten

Ein Corona-Test aus dem Internet, telemedizinische Angebote wie von CareLutions oder doch lieber zum Arzt vor Ort? Grundsätzlich gilt: Vorsicht bei ungewöhnlich günstigen Angeboten. Achten Sie darauf, ob mit zertifizierten Laboren zusammengearbeitet wird und die Testmaterialien zertifiziert sind.

Skeptisch werden sollten Sie auch bei zu großen Versprechungen. Es gibt keine Tests mit 100-prozentiger Sicherheit. Tests können immer auch falsch-negative und falsch-positive Ergebnisse liefern. Deshalb und auch weil es täglich neue Diskussionen und Informationen zu Corona-Tests gibt, ist es hilfreich, dass eine individuelle Beratung und Einordnung des Testergebnisses zusammen mit medizinischem Fachpersonal erfolgt.

Was Antigen-Tests angeht wird die Liste an in Deutschland zugelassener Antigen-Tests immer länger. Auch die ursprünglichen Sensitivitätsprobleme werden geringer, auch wenn hier immer noch gilt, dass Antigen-Tests nicht an die Sensitivität von PCR-Tests heranreichen.

<p>Corona-Tests von CareLutions</p>

Corona-Tests von CareLutions

Wir arbeiten mit zertifizierten Laboren zusammen und verwenden nur Tests, die von offiziellen Stellen empfohlen und freigegeben wurden. Unser medizinisches Fachpersonal berät Sie telefonisch und prüft mit Ihnen gemeinsam, welcher Test für Sie sinnvoll ist und von wem die Kosten übernommen werden könnten.

Dabei rechnen wir, wie ein Privatarzt, nach GOÄ-Ziffern ab. Entscheiden Sie sich für einen Test, erhalten Sie die Testmaterialien samt Anleitung direkt an Ihre Wunschadresse. Dort wird der Test auch wieder abgeholt, nachdem Sie ihn durchgeführt haben. Die ganze Zeit über steht Ihnen unser medizinisches Fachpersonal für Fragen zur Verfügung und berät Sie auch, sobald das Testergebnis vorliegt.

Die hierbei exakt entstehenden Kosten hängen wie bei einem normalen Privatarztbesuch von der Länge der Beratung ab. In aller Regel kostet der Komplettservice (Kuriere, Labor, Beratung) für einen PCR-Test 110-130€, während dieser für einen Antikörpertest 60-80€ kostet.

<p>Corona-Test von CareLutions? So geht´s</p>

Corona-Test von CareLutions? So geht´s

Buchen Sie Ihren Corona-Test einfach direkt hier. Am Tag nach Ihrer Buchung kommt unser Kurier bei Ihnen mit einem Testkit vorbei. Wenige Stunden später kommt er erneut vorbei, um das gebrauchte Testkit wieder abzuholen. Das Ergebnis der Untersuchung erhalten Sie (Je nach Laborauslastung) in der Regel am Folgetag.

Alternativ können Sie uns unter 0711 2524 9177 anrufen. Unser medizinisches Fachpersonal steht Ihnen Rede und Antwort zu Fragen rund um das Thema Corona. Sollte Ihr Unternehmen oder Ihre Krankenversicherung unsere Corona-Hotline für Sie gebucht haben, verwenden Sie bitte die von diesen kommunizierte Telefonnummer.

"Wir konnten uns darauf verlassen, dass die Testung unserer Mitarbeitenden auf COVID-19 kurzfristig und unkompliziert erfolgt und unsere Mitarbeitenden zügig eine Rückmeldung mit dem Testergebnis erhalten. Gerade in der aktuellen Zeit ist dies nicht selbstverständlich, teilweise müssen unsere Mitarbeitenden bei Gesundheitsämtern bzw. Schwerpunktpraxen 4-5 Tage auf Testergebnisse warten.
 
Vielen Dank für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in der aktuell für uns alle schwierigen Zeit.“

Daniel Groß, Stv. Landesgeschäftsführer ASB Baden-Württemberg e.V.

<p>Unternehmens- und Krankenversicherungslösungen</p>

Personalisierte Angebote

Unternehmens- und Krankenversicherungslösungen

Ein verantwortungsbewusstes Unternehmen? Eine Krankenversicherung? Treten Sie in Kontakt mit uns - wir werden Ihnen ein personalisiertes Angebot machen, welches Ihnen hilft, sicher durch die Krise zu navigieren.


Weitere Gesundheitsprogramme von CareLutions finden Sie hier: