Close

Wir haben diese Ergebnisse für Sie gefunden:

Stark gegen Rückenschmerz – Gemeinsam mit der SDK

Fellbach/Stuttgart, 16.07.2018 – Seit Februar 2018 haben Vollversicherte der SDK eine ganz neue Möglichkeit, etwas gegen ihre Rückenschmerzen zu unternehmen. Im Rahmen eines Betreuungsprogramms helfen geschulte Coaches dabei, Ursachen auf die Spur zu kommen und individuelle Lösungen zu finden.

Für die Versicherten kostenfrei, freiwillig und einfach zugänglich – diese Punkte waren der Süddeutschen Krankenversicherung a.G. (SDK) bei dem Gesundheitsprogramm gegen Rückenschmerz besonders wichtig. „Die SDK versteht sich als Gesundheitsspezialist, der nicht allein Krankenversicherung ist, sondern mit einer Vielzahl an Gesundheitsdienstleistungen und Gesundheitsinformationen den Versicherten hilft, ein Leben lang gesund zu bleiben und gesund zu werden. Das Betreuungsprogramm Schmerz von CareLutions bietet eine zielgerichtete Hilfestellung, mit der wir die Lebensqualität unserer Mitglieder und Kunden verbessern wollen.“ erklärt Benno Schmeing, SDK-Vorstand für Betrieb und Produkte.

Klassisch und digital – mit allen Mitteln gegen Schmerz

Klassisch und digital – mit allen Mitteln gegen Schmerz

Patienten mit Rücken- und Gelenkschmerzen haben oft einen hohen Leidensdruck, eine lange Geschichte hinter sich und schon viel ausprobiert. Deshalb bietet die SDK zusammen mit ihrem Partner CareLutions seit Februar 2018 ein etwas anderes Gesundheitsprogramm an. Mit einer Auswahl klassischer und digitaler Maßnahmen hilft ein persönlicher Coach den Betroffenen hier ganz individuell, ihre Ziele zu erreichen. Dabei setzt CareLutions auf Partner wie die Kaia Health Software GmbH, die mit ihrer App Kaia dazu beiträgt, dass eine leitliniengerechte multimodale Schmerztherapie noch mehr Menschen zugänglich ist. 

Betroffene werden von der SDK aktiv angeschrieben oder können sich einfach auf der Webseite der SDK zum Gesundheitsprogramm gegen Rückenschmerz informieren und auch von sich aus ihr Interesse an der Programmteilname mitteilen. Kontaktiert werden die Interessierten dann als Nächstes von einem persönlichen Coach der CareLutions GmbH, einem innovativen Gesundheitsanbieter, mit dem die SDK im Rahmen dieses Programms zusammenarbeitet.                                                                                                                             
Los geht es mit einer gründlichen Anamnese, denn gerade bei Rückenschmerz ist die Krankengeschichte meist lang und die Betroffenen haben selbst schon einiges ausprobiert. Ganz individuell unterstützt der CareLutions-Coach dann die Betroffenen dabei, ein Maßnahmenpaket zusammenzustellen, um die persönlichen Ziele zu erreichen. Hierbei schöpft CareLutions aus innovativen digitalen Maßnahmen wie Apps und Onlinetherapieprogrammen, setzt aber auch klassische Ansätze aus dem Gesundheitswesen ein. Für Patienten ohne physiotherapeutische Versorgung kann z. B. eine ambulante Therapie vor Ort organisiert werden oder sie können ein passendes Online-Therapieprogramm nutzen. Durch die regelmäßige Beratung durch CareLutions Mitarbeiter wird sichergestellt, dass die Maßnahmen greifen oder angepasst werden – so lange, wie es erforderlich ist. 

Herkömmliche Methoden und Methoden der Digitalmedizin mit einer kontinuierlichen Betreuung durch einen persönlichen Coach zu verbinden – genau darauf hat sich die CareLutions GmbH spezialisiert. Um für verschiedene Indikationen individualisierte Patientenbetreuung mit Mehrwert anbieten zu können, muss aus einer großen Menge an Maßnahmen geschöpft werden können. Deshalb arbeitet das Unternehmen mit vielen verschiedenen Anbietern im Gesundheitssystem zusammen.

Als digitale Komponente des Gesundheitsprogramms zum Rückenschmerz hat CareLutions z. B. die App „Kaia“ integriert. Ziel der Kaia Health Software GmbH ist es, die von den Leitlinien empfohlene multimodale, ganzheitliche Schmerztherapie über den digitalen Weg möglichst vielen Patienten zugänglich zu machen. Aus einer Mischung von Wissensvermittlung, Entspannungs- und Bewegungsübungen stellt die App ein individuelles Programm zusammen. Dieses passt sich im Verlauf, basierend auf dem Feedback des Nutzers zu den Übungen und zum Wohlbefinden, den aktuellen Bedürfnissen und Fortschritten an. Mehr Informationen dazu bietet die Webseite www.kaia-health.com.

Mit solchen innovativen digitalen Komponenten wie Kaia und einem spezialisierten Partner wie CareLutions möchte die SDK mit ihrem Gesundheitsprogramm gegen Rückenschmerz helfen, die vorhandenen Versorgungslücken zu überbrücken, Zugangsbarrieren zu umgehen und bewährte Versorgungsstrukturen zu ergänzen.

Die SDK mit Sitz in Fellbach unterstützt ihre Versicherten dabei, gesund zu bleiben und wieder gesund zu werden. Ein Leben lang, Privatkunden ebenso wie Firmenkunden. Rund 650.000 Mitglieder bauen bei der Gesundheit auf die SDK. Mit knapp 790 Millionen Euro Beitragseinnahmen zählt die SDK zu den 15 größten privaten Krankenversicherern in Deutschland. Die SDK ist Partner der Volks- und Raiffeisenbanken in Süddeutschland. 800 Beschäftige im Innen– und Außendienst sorgen für leistungsstarke Beratung und unkomplizierte Unterstützung.

Die CareLutions GmbH ist ein innovativer Gesundheitsanbieter mit Sitz in Stuttgart, der sich darauf spezialisiert hat, digitalmedizinische und klassisch medizinische Ansätzen in der Gesundheitsbranche zu vernetzen. Das Unternehmen engagiert sich für Patienten, Krankenversicherungen und Pharmaunternehmen sowie Medtech-Unternehmen, um Gesundheit zu erhalten und Patientenverläufe zu verbessern. Projekte der integrierten Versorgung, Angebote aus dem Bereich Managed Care und dem Entlassmanagement gehören hierbei ebenso zum Portfolio, wie ein etwas anderes betriebliches Gesundheitsmanagement und ein betriebliches Eingliederungsmanagement.